Ein Demonstrations- und Forschungsprojekt. 
 Wir sorgen für mehr Transparenz in der Geothermie. 

Erdwärmesonden-Testfeld Energiezentrum Willich

Demonstrations- und Forschungsprojekt

  • Realisierung einer geothermischen Anlage nach allen Regeln der Kunst:
    Planung - Ausführung - Betrieb
  • Einbeziehung unterschiedlicher Wärmequellentypen in das Heizungskonzept
  • Ausstattung aller Anlagenteile mit Messtechnik zur Erforschung der unterschiedlichen Wärmequellensysteme
  • Entwicklung einer QM-Linie zur Sicherstellung hoher Qualität in Geothermie-Projekten

Vergleich dreier Wärmequellensysteme und dreier Verpressmittel

  • Duplex-Sonden, 4x 32 mm
  • Koaxial-Sonden, Ø 140
  • Einfach-U-Sondensonden 2x 40 mm
  • Standard-Verpressmittel (nicht thermisch verbessert)
  • Hochwärmeleitfähiges Verpressmittel
  • Tonpellets

Messtechnik, Forschung

Alle Anlagenteile werden mit Messtechnik ausgestattet. Durch Zu- und Abschaltung der einzelnen Wärmequellen ergeben sich umfangreiche Möglichkeiten zur Erforschung der verschiedenen Systeme.

Objekt

Heizungsanlage (18 kW) für den Ausstellungs- und Beratungsraum des Energiezentrum Willich EZ:W, zusammengesetzt aus drei Wärmepumpen à 6 kW.

Öffentlichkeit

Der gesamte Projektverlauf wird öffentlichkeitswirksam begleitet. Geplant sind:

  • Öffentliche Bohrarbeiten mit Rahmenprogramm: Einladung von Medien, Fachmedien, Behördenvertretern sowie sonstiger interessierter Öffentlichkeit
  • Veröffentlichung der Ergebnisse der Vergleichsmessungen in Fachzeitschriften
  • Dauerhafte Besichtigungsmöglichkeit der sichtbaren Anlagenteile inkl. Wärmepumpen im EZ:W
  • Schulungen im EZ:W

Ansprechpartner:

  • Bernd Bremerich Ranft
    Energiezentrum Willich

beratung@energiezentrum-willich.de

EZW-Träger:

Geobit
Stadt Willich
Stadtwerke Willich
Kooperationspartner:

EnergieAgenturNRW
Mitgliedschaft:

WP-Marktplatz